Das Integrationsgesetz als Chance - Organisationsuntersuchung als Mittel

Das Arbeitsmarktprogramm Flüchtlingsintegrationsmaßnahme (FIM) hat zum Ziel, Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge zu schaffen. Durch eine Analyse des Verwaltungshandelns im Kontext der Umsetzung des Gesetzes, ist es möglich, die damit einhergehenden Herausforderungen zu lösen. Diese bestehen insbesondere in unklaren Abläufen, die wiederum zu hohen Kosten, langen Bearbeitungszeiten und  Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Geflüchteten führen.

 

Durch Organisationsuntersuchungen mit geringem Umfang und Anwendung der aus Erfahrungswerten erarbeiteten SOLL-Prozesse der BOC entstehen transparente Abläufe. Diese wiederum führen zu niedrigeren Kosten, kurzen Bearbeitungszeiten,  einer höheren Zufriedenheit und gespeichertem Wissen.

 

Als Ergebnis der Organisationsuntersuchung werden Soll-Prozesse implementiert und Prozessbewusstsein in der Organisation verankert. Darüber hinaus wird Komplexität reduziert. Die entstehenden konkreten Handlungsanweisungen für bestehende und zukünftige Mitarbeiter sind wichtiger Beitrag zum Wissensmanagement – internes Wissen ist dokumentiert und bleibt erhalten.

 

Unsere Unterstützungsleistungen haben wir in vier Arbeitspakete unterteilt, diese beginnen mit der Analyse und haben die Optimierung inkl. Soll-Prozessen zum Ergebnis. Bei Bedarf können diese Unterstützungsleistungen optional erweitert werden und so auch in einer Stellenbewertung münden.

 

 

 

Gern stellen wir Ihnen unser Konzept und unsere Leistungen näher vor. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Kundenbetreuer oder Herrn Tilman Kieschke.