OMG TECHNICAL MEETING präsentierte BPMN DI mit ADONIS

Auf dem vierteljährlichen OMG Technical Meeting vom 15. bis 19. Juni in Berlin, Deutschland, stellten die Mitglieder der BPMN Model Interchange Working Group im Laufe des Events BPMN 2.0 in Aktion vor. Dies geschah mittels drei unterschiedlicher Szenarien. Die Vorstellung begann am Mittwoch den 17. Juni um 16:00 Uhr

BPMN 2.0 Diagram Interchange

Zum nunmehr dritten Mal wurden zehn verschiedene Tools miteinander verkettet, um einen ausführbaren Geschäftsprozess von Grund auf abzubilden. Während der Vorführung, in der die ausgewählten Tools gleichzeitig gearbeitet haben, wurde der Austausch von BPMN-Diagrammen zwischen den Werkzeugen demonstriert. Klicken Sie hier, um mehr über die Diagram Interchange-Vorführung zu erfahren.

 

Hidden Attributes Interchange

Neben der durch den Standard beschriebenen grafischen Notation, definiert BPMN auch eine Vielzahl von Attributen, die zwar nicht sichtbar, jedoch wichtig für Design eines ausführbaren Geschäftsprozesses sind. Diese Vorführung hat gezeigt, dass alle  versteckten Informationen von einem Tool zum nächsten verlustfrei übertragen werden können. Klicken Sie hier, um mehr über die Hidden Attributes Interchange-Vorführung zu erfahren.


Execution Attributes Interchange

Die Geschäftsprozessmodelle wurden durch das Hinzufügen von Ausführungsattributen (z.B. Extensions) ausführbar gemacht, da die Ausführungsumgebungen mehr Informationen benötigen. In der Vorführung wurde ein und dieselbe BPMN-Datei, welche mit verschiedenen Modellierungs-Tools erstellt wurde, in drei verschiedenen GPM-Suites ausgeführt. Klicken Sie hier, um mehr über die Execution Attributes Interchange-Vorführung zu erfahren.

 

Folgende Händler waren neben der BOC Group mit ihren jeweiligen Tools an der Vorführung beteiligt:

camunda*, itp-Commerce, Omny link*, SAP, Signavio, Sparx Systems, Trisotech, W4 Software* und Yaoqiang.

*Mitglieder, welche eine Prozessdurchführung vorführten

 

Die drei Live-Präsentationen wurden online übertragen (Zugriff über diesen Link) und das Meeting selbst war der Öffentlichkeit zugänglich. Besucher, die am OMG-Meeting teilnehmen wollten, mussten sich zuvor registrieren.

 

Über OMG
OMG® ist ein internationales, auf offener Mitgliedschaft und gemeinnützigen Standards der Computerindustrie basierendes Konsortium. OMG Task Forces entwickeln Unternehmensintegrations-Standards für eine große Bandbreite von Technologien und eine noch größere Bandbreite von Branchen. Die Modellierungs-Standards von OMG ermöglichen visuelle Gestaltung, Ausführung und Wartung von Software und anderen Prozessen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.omg.org.